Home
Unsere Ziele
Der Verein
Der Vorstand
Unsere Sparten
Der Heimatbrief
Dorothea Viehmann
Die Märchenhäuser
Aktivitäten 1
Satzung
Mitglied werden
Termine

Erika Knauf und Ria Ahrend bei der Märchenfrau
Bild von Louis Katzenstein (1822 - 1907) : Die Brüder Grimm bei der Märchenfrau. Öl auf Leinwand um 1894 Staatliche Museen Kassel, Neue Galerie
3
3 Märchenfrauen : - Erika Knauf - Dorothea Viehmann - Ria Ahrend (i.R.)
.

 

Von der Erzählkunst der Märchenfrau.

Einer jener guten Zufälle war es, dass wir aus dem bei Kassel gelegenen Dorfe Niederzwehren eine Bäuerin kennenlernten, die uns die meisten und schönsten Märchen des zweiten Bandes erzählte. Die alte Frau Viehmann bewahrte die alten Sagen fest im Gedächtnis und sagte selbst, dass diese Gabe nicht jedem verliehen sei. Dabei erzählte sie bedächtig, sicher und ungemein lebendig, mit eigenem Wohlgefallen daran, erst ganz frei, dann, wenn man es wollte, noch einmal langsam, so dass man ihr mit einiger Übung nachschreiben konnte.

So haben die Brüder Grimm in der Vorrede Ihres zweiten Märchenbandes über Frau Viehmann geschrieben.

Dorothea Viehmann geb. 8.11.1755 gest. 17.11.1815       

Beerdigt auf dem Kirchfriedhof am Wehrturm in Niederzwehren

Wer als Fremder durch die Straßen von Niederzwehren geht, dem fallen die vielen Namen auf, die an die Brüder Grimm und ihre Märchen erinnern: Märchenweg, Dornröschenpfad, Däumling, Sterntalerweg, Dorothea-Viehmann-Straße und Brüder-Grimm-Straße. An einem Hause im Märchenweg 11 wird er dann eine Gedenktafel entdecken mit der Inschrift:

Hier wohnte 1787 - 1798 die "Märchenfrau" der Brüder Grimm = Dorothea Viehmann geb. Pierson

 

                                                        

Unsere Märchenfrauen sind gerne   bereit, in Schulklassen, bei Vereinsfeiern oder öffentlichen Veranstaltungen in der Tracht der Dorothea Viehmann aufzutreten.

Setzen Sie sich hierzu bitte mit uns in Verbindung.

to Top of Page